Dienstag, 11. Oktober 2016

Rezension ~ Nothing more ~

Nothing more
Anna Todd
Heyne Verlag
Broschiert
12,99
319 Seiten





Klappentext
When he falls in love, he loves too hard
New York ist anders als alles, was Landon bisher kannte. Aber er hat einen netten Job, liebt die Uni und kann seiner Exfreundin Dakota zum Glück aus dem Weg gehen. Sein winziges Apartment in Brooklyn teilt er sich mit seiner besten Freundin Tessa. Sie kennt sich mit Liebeskummer aus.
Als Landon sich plötzlich zwischen zwei schönen Frauen wiederfindet, ist es das totale Chaos. Extrem aufregend. Fast wie eine Sucht. Es wird sich schon irgendwie regeln, aber der Weg dahin ist vermutlich ... ziemlich crazy.

Meine Meinung
WOW!
Ich habe mich sooo so sehr auf Landon gefreut! Der treue und nette Nebencharakter, der beste Freund von nebenan, der immer ein offenes Ohr und genügend Hilfe anbietet. Hach, Landon war einfach immer ein Zuckerstück!
Und nun gab es endlich seine kleine Story. Klar, dass ich sie noch vor offiziellem deutschem Start haben musste und hatte ;D
Also die Geschichte setzt in der Zeit ein, in der Tessa und Landon sich in New York eingelebt haben und Tessa und Hardin noch versuchen, Abstand zueinander zu gewinnen und wie sie und Landon einfach versuchen, etwas aus ihrem Leben zu machen.
Wie schon gesagt gehört Landon für mich seit Beginn der Reihe zu einem meiner Lieblinge und auch zu einer festen Größe der Reihe. Dass er nun also seine eigenen 2 Bände bekommt war ein absolutes Highlight! 
Und wenn man sich gedacht hat, dass Hardin ab und an viel nachgedacht hat, so ist er gegen Landon wirklich harmlos :D Man denkt dieser Junge viel! Er durchdenkt jede Situation 3 Mal und dann noch einmal rückwärts :D Es ist einfach süß, wie er sich bemüht und versucht, Mr. Nice Guy zu sein anstatt in gewissen Situationen echt den Bad Boy raushängen zu lassen ;D
Aber genau das machte dieses Buch so total spannend, denn er gerät in die ein oder andere verzwickte Situation und ich habe immer wieder gemerkt, wie ähnlich seine und meine Gedankengänge sind. Todd hat ihn wirklich sehr komplex hinbekommen, obwohl er oberflächlich gesehen einfach gehalten ist. Ich hoffe, man kann nachvollziehen was ich damit zu sagen versuche ;D
Bei Dakota, seiner Ex, muss ich doch sagen, dass mir in diesem Band mal aufgefallen ist, wie wenig ich ihren Charakter eigentlich leiden kann. Ständig habe ich mich gefragt, was Landon nur von ihr will und wieso er sich nicht von ihr befreien kann oder sie durchschauen kann. Ich zumindest glaube es geschafft zu haben, und hoffe, dass sich das im nächsten Buch bestätigt ;)
Nora birgt viele Geheimnisse, was ihren Charakter sehr spannend macht und ich hoffe, eine tolle ausgebaute Beziehungsstory zu erleben und ihre Geheimnisse zu erfahren :)
Auch Tessa kam natürlich vor, wirkte für mich aber komisch fremd und hat mich mit ihrer depressiven Art wieder, wie in den vorigen Büchern, leicht auf die Palme gebracht.  
Was den Schreibstil und die Art angeht ist sich Todd definitiv treu geblieben und natürlich konnte ich ihr Buch mal wieder kaum aus der Hand legen!
Obwohl ich zugeben muss, dass sie ersten Seiten sich vom Lesen her doch etwas komisch angefühlt haben. Ich denke allerdings das lag daran, dass man einfach wieder in ihre Welt eintauchen musste :)

Mein Fazit
Ich hätte am liebsten SOFORT den nächsten Teil und will mehr mehr mehr von Landon!
Schön zu sehen, dass auch er einige Frauen für sich begeistern kann und anders als Hardin eher mit Tollpatschigkeit punktet ;D
Absolute Leseempfehlung meinerseits!


5/5


Kommentare:

  1. Gute Rezension ♥ Das nächste Mal aber bitte weniger Smileys. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Haha, vielen Dank für den Tipp :)

      LG
      Kathi <3

      Löschen
  2. Ich freue mich auch schon SO auf Nothing Less!! :)

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt ja gut!:) Das Foto am Anfang gefällt mir sehr gut:)
    Liebe Grüße,
    Marié
    Mein Blog:)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :)

    Ich liebe die "After"-Reihe von Anna Todd. Dieses Buch habe ich leider noch nicht gelesen, steht aber schon länger auf meiner Wunschliste. Sehr schöne Rezension, du hast mir damit noch mehr Lust auf das Buch gemacht.

    Übrigens sehr schöner Blog! Bleibe gerne als Leserin hier.

    Liebe Grüße
    Luna

    http://luna-liest.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ;)
      Ich kann es dir nur empfehlen, es hat sehr viel Freude bereitet es zu lesen ;D
      Vielen Dank, sowas hört man doch immer wieder gern! :)
      LG
      Kathi :)

      Löschen
  5. Hey :)

    Bin eben über deinen Blog gestoplert. Deine Rezensionen und dein buchgeschmack finde ich super, daher bleibe ich gleich mal als Leserin da. ;)
    Leider hat mir "Nothing More" gar nicht gefallen. Dakota mochte ich auch überhaupt nicht - so ein unsympathischer Charakter!

    Ganz liebe Grüße,
    Myri

    http://myri-liest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Myri,
      freut mich sehr, dass du dich hier wohlfühlst! :)
      Vielleicht wird die der nächste Teil ja besser gefallen und bei Dakota kann ich dir nur zustimmen ;D

      LG
      Kathi :)

      Löschen